Herzlich Willkommen bei den Laird`s of Glencairn & Glencoe
Herzlich Willkommen bei denLaird`s of Glencairn & Glencoe

>>  SEHENSWERTES  IN  OBERBAYERN  <<

BAD BAYERSOIEN

Bayersoien gehörte zum Kloster Ettal im Kurfürstentum Bayern, eigentlich aber zur Hofmar Soyen.

Ettal übte in der Hofmark auch die Hofgerichtsbarkeit aus. Im Zuge der Verwaltungsreformen in Bayern entstand mit dem Gemeindeedigt von 1818 die heutige Gemeinde.

1968 wurde Bayersoien Luftkurort und 1996 Heilbad.
 


BAD TÖLZ

Bad Tölz ist die Kreistadt des oberbayrischen Landkreises Bad Tölz - Wolfratshausen.

Der Kurort liegt an der Isar, rund 50 Kilometer südlich von München.
 

 

ETTAL / LINDERHOF / GRASWANG / DICKELSCHWAIG / RAHM

 

Ettal ist eine kleine Gemeinde im oberbayrischen Landkreis Garmisch - Partenkirchen und Mitglied der Verwaltungsgemeinschaft Unterammergau.

Sie besteht aus dem Hauptort Ettal und den Ortsteilen Graswang, Linderhof, Dickelschwaig und Rahm.

Die Hauptsehenswürdigkeit sind das gleichnamige Kloster und Schloss Linderhof.

 

 

GARMISCH PARTENKIRCHEN

Garmisch-Partenkirchen ist ein Markt und zugleich Kreishauptort des Landkreises Garmisch - Partenkirchen sowie Zentrum des Werdenfelser Landes.

Obwohl Garmisch-Partenkirchen etwa 26.000 Einwohner hat, ist es keine Stadt, aber eine von 13 sogenannten leistungsfähigen kreisangehörigen Gemeinden sowie ein Oberzentrum in Bayern.

Garmisch-Partenkirchen ist außerdem ein Heilklimatischer Kurort.


KOCHEL AM SEE

Kochel am See (amtlich: Kochel a.See) ist eine Gemeinde im oberbayrischen Landkreis Bad Tölz Wolfratshausen.

Sie ist Sitz der Verwaltungsgemeinschaft Kochel am See mit Schlehdorf und schließt rund 70 Prozent der Fläche des Kochelsees und den gesamten Walchensee ein.
 


MURNAU


Der Markt Murnau am Staffelsee (amtlich: Murnau a.Staffelsee) ist eine Gemeinde im oberbayerischen Landkreis Garmisch - Partenkirchen.

Der Markt entstand ab dem 12. Jahrhundert um die Burg Murnau. Murnau liegt im Vorland der Bayrischen Alpen etwa 70 km südlich von München. Vom Ort blickt man auf die Gipfel und Grate der Ammergauer Alpen vom Hörnle bis zum Ettaler Manndl im Südwesten, des Wettersteingebirges mit Zugspitze und Alpspitze im Süden sowie des Estergebirges mit dem markanten Kistenkar und der Walchenseeberge mitHeimgarten und Herzogstand im Südosten.

Das Gebiet des heutigen Murnau lag während der letzten Eiszeit ( Würmeiszeit ) unter einer rund 600 m mächtigen Eisdecke.

Der Staffelsee grenzt direkt an den westlichen Ortsrand. Im Süden schließt sich mit dem Murnauer Moos das größte geschlossene Moorgebiet Mitteleuropas an.

 


OBERAMMERGAU
 

Oberammergau ist eine Gemeinde im oberbayrischen Landkreis Garmmisch - Partenkirchen.

Sie liegt im Ammertal am Fluss Ammer.

Bekannt ist Oberammergau vor allem durch die alle zehn Jahre stattfindenden Passionspiele, die zuletzt im Jahr 2010 aufgeführt wurden, sowie die ortsansässigen Kunsthandwerker („Herrgottschnitzer“) und die mit Lüftlmalerei verzierten Häuser.

Sehenswerte Beispiele dieser barocken Malerei sind unter anderem die Fassaden am Forsthaus, am Mußldomahaus und am Pilatushaus.

 

 

OBERHAUSEN / BERG

 

Oberhausen ist eine Geimeinde im oberbayrischen Landkreis Weilheim - Schongau und Mitglied der Verwaltungsgemeinschaft Huglfing.

Zur Gemeinde gehören die Ortsteile Berg, Achberg, Eyach, Kirnberg, Kreilhof, Maxried, St. Nikolaus, Scheithauf und Thalhausen.

 

 

REUTTE / TIROL

Reutte ist eine Marktgemeinde mit 6498 Einwohnern (Stand 1. Jänner 2016) im Tiroler. Außenfern und Hauptort des Tiroler Bezirks Reutte.
Reutte ist österreichweit neben Tamsweg einer von zwei Bezirkshauptorten, die nicht zur Stadt erhoben wurden.

 


SAULGRUB

Saulgrub ist eine Gemeinde im oberbayrischen Landkreis Garmmisch - Partenkirchen und bildet zusammen mit der Gemeinde Bad Bayersoien die Verwaltungsgemeinschaft Saulgrub.

 


SCHONGAU

Schongau ist eine Stadt im oberbayrischen Landkreis Weilheim - Schongau.

Der Hauptanteil der Stadt liegt am Westufer des Lechs im Pfaffenwinkel.

Die gut erhaltene Altstadt wurde auf einem Lechberg errichtet und verfügt noch über eine fast vollständig erhaltene Stadtmauer.

Schongau ist die am westlichsten gelegene Stadt des Regierungsbezirks Oberbayern, und da der Lech recht genau die Sprachgrenze zwischen bairisch und schwäbisch markiert, wird der Lechrainer Dialekt gesprochen, der sowohl bairische als auch alemannische Anteile enthält.
 


SCHWANGAU


Schwangau ist eine Gemeinde im schwäbischen Landkreis Ostallgäu.

Sie liegt im Allgäu im Süden Bayerns an der Romantischen Straße, die im vier Kilometer entfernten Füssen endet.
 


STEINGADEN / WIES

Steingaden ist eine Gemeinde im oberbayerischen Landkreis Weilheim – Schongau und Sitz der Verwaltungsgemeinschaft Steingaden.

Steingaden ist ein staatlich anerkannter Erholungsort.

Die Gemeinde beherbergt zwei einzigartige Baudenkmäler, die berühmte Wieskirche und das Welfenmünster.



UNTERAMERGAU

Unterammergau ist eine Gemeinde im oberbayrischen Landkreis Garmmisch - Partenkirchen und Sitz der Verwaltungsgemeinschaft Unterammergau.

 


WESSOBRUNN


Wessobrunn ist eine Gemeinde im oberbayrischen Landkreis Weilheim – Schongau.

Der Ort ist überregional bekannt durch das Kloster Wessobrunn und das Wessobrunner Gebet, das um 814 in althochdeutscher Sprache niedergeschrieben wurde und sich im Besitz des Klosters Wessobrunn befand, sowie durch die Wessobrunner Schule, zu der die bedeutendsten Stuckatoren des süddeutschen Barock gezählt werden.

Der Paterzeller Eibenwald ist mit über 2.000 teilweise sehr alten Eiben einer der größten zusammenhängenden Bestände der Europäische Eibe in Deutschland. Der Eibenwald liegt in der Gemeinde Wessobrunn bei der Ortschaft Paterzell im südwestlichen Oberbayern.


Quelle: Wikipedia

 

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Daniela Kirschschlager